In der Klasse 5 wird für alle Schüler*innen als erste Fremdsprache (ein Hauptfach) das Fach Englisch verpflichtend bis zum Schulabgang erteilt.

 

  • Gymnasium

Französisch, Latein oder Spanisch wird als zweite Fremdsprache ab Klasse 7 verpflichtend gewählt und bis Klasse 11 belegt. Die zweite Fremdsprache zählt als Hauptfach. Die SchülerInnen erlernen diese sowohl in den Lernbüros (2h) als auch im Fachunterricht (2h).

 

  • Realschule

RealschülerInnen wählen verpflichtend entweder eine zweite Fremdsprache (Französisch, Latein oder Spanisch) oder ein Angebot aus dem Wahlpflichtunterricht (WPU) Dieses belegen sie bis Klasse 10.

Die zweite Fremdsprache zählt als Nebenfach. Die SchülerInnen erlernen diese sowohl in Lernbüros (2h) als auch im Fachunterricht (1h). WPU wird zweistündig unterrichtet.

 

  • Hauptschule

HauptschülerInnen können freiwillig aus dem Fremdsprachen- sowie WPU-Angebot Kurse als AG belegen.

 

Die Schüler*innen erhalten vor der Fremdsprachenwahl die Möglichkeit, in die Sprachen „hineinzuschnuppern“ und werden über die Wahlmodalitäten informiert. Sie erhalten somit die Möglichkeit, die einzelnen Sprachen durch die Fachkollegen und Kolleginnen kennenzulernen und sich ein Bild der einzelnen Fremdsprachen zu machen. Beratend stehen auch die Kolleginnen und Kollegen, die in der Klasse 6 unterrichten, zur Seite.

Vor den Osterferien findet ein Elterninformationsabend statt, bei dem die Fächer LateinFranzösisch und Spanisch von Fachkolleginnen und Kollegen vorgestellt werden. Informiert wird in diesem Rahmen auch über die Arbeitsmethoden, die Lehrwerke und die Möglichkeiten der Fächer (z.B. Fahrten, Wettbewerbe, außerschulische Prüfungen), die über den Unterricht hinausgehen. Selbstverständlich wird dort auch die Gelegenheit sein, mit den Fachkolleginnen und Kollegen ins Gespräch zu kommen, um mögliche Fragen zu beantworten.

Ausführliche Informationen zu den einzelnen Fächern (Latein, Französisch, Spanisch) finden Sie hier: